„Unrechtsstaat“ DDR

Die „Thüringer Erklärung“ hat viele Diskussionen ausgelöst, auch in diesem Blog („Wer braucht denn DIEse LINKEn?“). Es lohnt sich wohl, dem Thema eine eigene Seite – der Übersichtlichkeit halber mit entsprechenden Unterseiten – zu widmen.


Hier kann der Stein des Anstoßes nachgelesen werden: 14-09-23_protokoll-anlage-1 (4).


04.10.2014: Dem heftig kritisierten “demokratischen Zentralismus” der DDR stellt die Vorsitzende des Thüringer Landesverbandes der LINKEN, Susanne Hennig-Wellsow,den Arbeitsstil des Thüringer Landesvorstandes entgegen:

“Jede Äußerung von außen brauchen wir nicht”.

(nd 4.10.2014, S. 5).

Also statt “demokratischen Zentralismus” jetzt “absoluten Zentralismus”? Ich ahne es schon seit längerem an Hand vieler Begebenheiten: Zurück ins Mittelalter!


Nun auch der Landesvorstand Mecklenburg-Vorpommern der LINKEn: Unrechtsstaat (3).

Dabei klang es in der rot-roten-Koalition noch ganz vernünftig und Sellering sagt noch heute, die DDR war kein Unrechtsstaat. Also besser zur SPD M-V wechseln?

Oder zu den Stralsundern: 07 10 2014 KV HST zu Thüringen


Das „Ostdeutsche Kuratorium von Verbänden e.V.“ hat einen Brief an die Bundesvorsitzenden der LINKEn geschrieben: OKVSchreiben_Linke_BV_gez


Selbst Lothar de Maizière meint,  die „DDR war kein Unrechtsstaat“.

Gleiches sagte und sagt auch der Ministerpräsident von M-V, Erwin Sellering. So ergibt sich die erstaunliche Konstellation, dass der Landesvorstand M-V der LINKEn dem Thüringer Text zustimmt (siehe auch die Unterseite „Auch der Landesvorstand M-V“) und der SPD-Mann Sellering den Tatsachen Rechnung trägt.


Wer es gern ironisch mag, kommt hier auf seine Kosten.


Dieses Interview ist offenbar nicht ironisch gemeint! Obwohl u.a. die Aussage fällt, „dass noch heute die Stasi in hohen Posten sitzt“.


 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s